Aquarium - Wissen was den Fischen gut tut

Bevor Sie in eine Zoofachhandlung gehen, um ein Aquarium und Zubehör zu kaufen, sollten Sie sich schon einige Gedanken machen. Für welches Aquarium interessieren Sie sich ? Soll es ein tropisches Aquarium sein, ein Meerwasseraquarium oder ein Süßwasseraquarium ? Haben sie bestimmte Vorstellungen von den Fischen und Pflanzen ? Nicht alle Fische vertragen sich, und es wäre natürlich ärgerlich, wenn sie sich gegenseitig auffressen. So gibt es womöglich noch mehr Fragen, für die Sie eine Antwort benötigen. Die Informationen in diesem Kapitel können Ihnen dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Aquarium für Fische

Verschiedene Aquarien
Der optische Eindruck des Aquariums wird natürlich hauptsächlich durch die Pflanzen und Fische, die sich darin befinden, bestimmt. Logischerweise passt sich das Äußere des Aquariums also dem Geschmack des Besitzers an. Sie setzen natürlich keine Pflanzen ein, die Sie hässlich finden. Trotzdem können Sie nicht einfach nur schöne Fische und hübsche Pflanzen auswählen. Sie sollten zunächst prüfen, ob die Pflanzen und Tiere zueinander passen. Auch das Wasser ist wichtig. Ein Salzwasserfisch wird innerhalb kürzester Zeit an der Wasseroberfläche treiben, wenn er in einem Süßwasseraquarium leben soll. Andererseits gedeihen nur wenige Wasserpflanzen im Salzwasseraquarium. Darum sollten Sie sich ein Bild machen können, folgt eine Beschreibung der verschiedenen Aquarien.

Das Warmwasseraquarium (Gesellschaftsaquarium)
In einem Warmwasseraquarium befinden sich Fische und Pflanzen, die ursprünglich in tropischen Gewässern leben. Viele Anfänger entscheiden sich für das Warmwasseraquarium. Der wahrscheinlichst bekannteste Fisch ist der Guppy, obwohl nicht jeder weiß, das es sich hier um einen tropischen Fisch handelt. Andere Bewohner des Warmwasseraquariums sind Tetras, Schwertträger, Barsche und tropische Garnelen. In einem Warmwasseraquarium sind Heizung und Filter unbedingt notwendig. Die Wassertemparatur sollte mindestens 23 Grad Celsius betragen. Die meisten Fische fühlen sich bei 24-26 Grad Celsius wohl, und bei dieser Temperatur halten es auch noch die Pflanzen aus. Im Prinzip ist die Größe des Beckens nicht wichtig, trotzdem sollte das Becken nicht zu klein sein. Ein Aquarium von mindestens 80 cm Länge ist einfacher im Gleichgewicht zu halten als ein kleineres.

Das Salzwasseraquarium (Meeresaquarium)
Ein Salzwasseraquarium ist für Anfänger weniger geeignet. Es kann bin zu einem Jahr dauern, bis das Aquarium richtig eingelaufen ist. Außerdem ist die Haltung von Meerestieren keine einfache Sache. Sollten Sie sich trotzdem für ein Meeresaquarium entscheiden, sollten Sie nicht sofort Fische einsetzen, sondern sich für den Afang erst mal auf die sogenannten niederen Tiere beschränken, wie zum Beispiel Anemonen und Garnelen. Wie auch bei den anderen Aquarien, vertragen sich nicht alle Meerestiere gleich gut. Sie sollten sich daher vorher sachkundig machen, zumal ein Salzwasseraquarium erheblich teurer als ein Gesellschaftsaquarium ist.

Kaltwasseraquarium
Oftmals entscheiden sich Menschen dafür, die einen Gartenteich haben und die Fische im Haus überwintern müssen bzw. möchten. Es ist jedoch gar nicht so einfach, ein Kaltwasseraquarium im Haus zu halten. Besonders im Winter, wenn geheizt wird, kann das Wasser zu warm werden. Fische und andere Tiere können dann an Sauerstoffmangel leiden. In einem Kaltwasseraquarium können Sie kleine karpfen (Koi) oder Goldfische halten; es sollten jedoch nicht zu viele Pflanzen eingesetzt werden, denn die Fische werden die Pflanzen in kürzester Zeit verzehren. Sie können in Ihr Kaltwasseraquarium aber auch mehrere Pflanzen einsetzen und eventuell ein paar kleine einheimische Fischarten dazu gesellen.

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


Copyright © 2013 • Projekt by Gabler Werbung Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.deLoginSitemapImpressum
Tiershops im Vergleich, bei www.tierstadl.de finden sich viele große und kleine Onlineshops für Tierfutter, Tierbedarf und Zubehör unter einem Dach. Die besten Tiershops jetzt online einfach vergleichen und sparen. Der Tierstadl ist das größte Vergleichsportal für Zooshops, Heimtierbedarf, Aquaristik und Terraristik in Deutschland. Wir bieten mit dem kostenlosen Vergleichsportal einen Mehrwert für jeden Tierfreund, ein Vielzahl an tierischen Produkten und alles gut aufbereitet für den Produktvergleich. Das Vergleichsportal www.tierstadl.de ist ein Projekt von gabler werbung und visuelle medien.

 

Nach oben

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK