Zecken und Flöhe greifen wieder vermehrt an - Tipps zum Schutz der Plagegeister

Wir haben einige Tipps zusammengefasst wie Sie sich und Ihre Lieblinge vor Zecken und Flöhen schützen können:

Jedes Jahr aufs neue, die warme Jahreszeit beginnt und somit ergreifen Zecken und Flöhe wieder Ihre Chance! Wie können Sie sich und Ihr Haustier vor diesen lästigen Blutsaugern schützen, bevor diese angreifen? Vorallem, wie werden Sie diese, besonders schonend und auch risikoarm wieder los? Viele Informationen rund um das Thema Zecken und Flöhe finden Sie in folgenden, wertvollen Tipps und Hinweisen:

Zecke

Es gibt Zeckenarten, die bis zu 5 Jahre ohne Nahrung überleben können, bis ein Wirt wie eine Katze oder ein Hund "vorbeiläuft"! Flöhe können Bandwurmeier aufnehmen, und Ihr Haustier so auch noch mit Bandwürmern infizieren. Empfehlenswert ist, erwachsene Tiere mindestens 4x pro Jahr mit einer Wurmkur zu behandeln um auf nummer sicher zu gehen. Für den langfristigen Schutz Ihres Hundes gibt es das sogenannte Seresto-Halsband, welches gegen Flöhe und auch Zecken wirksam ist. Dieses Halsband ist geruchslos und im Notfall mit einem Sicherheitsmechanismus gegen Ersticken versehen.

Die Zecken selbst machen Ihr Tier im Gegensatz zu uns Menschen nicht krank. Hier sind es die Parasiten, diese könnten mit krankheitsübertragenden Bakterien infiziert sein. Wenn Sie Ihren Vierbeiner optimal beschützen möchten, eignet sich das Scalibor-Band. Sollte Ihr Haustier einmal eine Zecke haben, können Sie diese schnell, einfach und vor allem vollständig mit einem Zeckenhaken entfernen. Benutzen Sie auf keinen Fall Alkohol, Öl oder ähnliches. Es wurde erwiesen, dass Zecken in diesem Fall schneller Ihren Mageninhalt oder Ihre Speicheldrüsen entleeren, was das Risiko einer Infizierung mit Bakterien deutlich erhöht. Flöhe sind blitzschnell und vergraben sich tief ins Fell Ihres Lieblings. Um Sie finden zu können, müssen Sie das Fell gründlich mit einem speziellen Flohkamm durchkämmen.

Ein Katzenfloh legt im Durchschnitt 10-45 Eier pro Tag, durch das weite Spektrum ist der Katzenfloh die am weitesten verbreiteten Flohart und kommt somit nicht nur bei Katzen sondern auch bei Hunden vor. DerFlohbefall befindet sich größtenteils in der Umgebung des Tieres, es muss daher neben dem Tier immer auch das Umfeld mitbehandelt werden. Es empfiehlt sich, erst gründlich Staub zu saugen, und nach ca. 1 Stunde ein Umgebungsspray wie zu benutzen. Zudem sollten alle Kissen und Decken bei hoher Temperatur (Kochwäsche) gewaschen werden.

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


 

Copyright © 2013 • Projekt by Gabler Werbung Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.deLoginSitemapImpressum
Tiershops im Vergleich, bei www.tierstadl.de finden sich viele große und kleine Onlineshops für Tierfutter, Tierbedarf und Zubehör unter einem Dach. Die besten Tiershops jetzt online einfach vergleichen und sparen. Der Tierstadl ist das größte Vergleichsportal für Zooshops, Heimtierbedarf, Aquaristik und Terraristik in Deutschland. Wir bieten mit dem kostenlosen Vergleichsportal einen Mehrwert für jeden Tierfreund, ein Vielzahl an tierischen Produkten und alles gut aufbereitet für den Produktvergleich. Das Vergleichsportal www.tierstadl.de ist ein Projekt von gabler werbung und visuelle medien.

 

Nach oben

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK